Bis 2004 tanzte Ulrike Schneidewind, die »schönste Vampirdarstellerin Deutschlands« (»Draculas großes Vampirlexikon«, dmv 1998) und 2003 beim Kongress der Dracula-Society zu »Miss Dracula« gewählt, bekannt auch als CARMILLA, zwei erotische Tanzperfomances.

»Requiem für einen Vampir«

von und mit CARMILLA_Ulrike Schneidewind

Die dramatische Geschichte einer Nacht voller Dramatik, tiefgründiger Symbolik und Erotik, eine Geschichte über Blut, Gier und Tod

»RESURRECTION« 

von und mit CARMILLA_Ulrike Schneidewind

Das Wiedererwachen einer gepfählten Vampirin nach jahrzehntelangem Todesschlaf, ihren Schmerz und ihre Qual, das langsame Wachsen von Kraft, Gefühlen und Verstand, Angst, Verzweiflung und Triumph zeigt diese Tanzperformance nach Motiven der gleichnamigen Geschichte zu Musik von Penderecki.
© Foto: Friedhelm Schneidewind